Best Practices von Semalt für Filter in Google Analytics

Google Analytics-Filter können die Daten in Form von Ansichten ändern, ändern und einschränken. Es wird immer empfohlen, die Best-Practice-Filter festzulegen, um die Qualität Ihrer Daten im Internet sicherzustellen.

Oliver King, der Customer Success Manager von Semalt , konzentriert sich hier auf die wichtigsten Dinge, die Sie beachten müssen, um erfolgreich zu sein: Ausschluss des internen Datenverkehrs, nachgestellte Schrägstriche, Kenntnis Ihrer sozialen Datenverkehrsquellen und Benennung der verschiedenen Ereignisse.

Internen Verkehr herausfiltern

Die meisten Menschen achten nicht darauf, welche Art von Verkehr ihre Websites erhalten, und kümmern sich nie um die Originalität und Einzigartigkeit ihrer Ansichten. Wenn Sie Ihr Unternehmen ein Leben lang führen möchten, ist es wichtig, Ihren Datenverkehr zu organisieren und seine Qualität sicherzustellen. Möglicherweise möchten Sie sehen, was Ihre Kunden auf Ihrer Website tun. Wenn dies zutrifft, müssen Sie den internen Datenverkehr weitgehend herausfiltern. Ein Filter zum Ausschließen des internen Datenverkehrs kann Daten entfernen, die aus Ihrem eigenen Büro oder zu Hause stammen. In der Regel wird es entfernt und nicht auf die Gesamtzahl der Aufrufe pro Tag angerechnet. Die einzige Möglichkeit, den internen Datenverkehr zu beseitigen, besteht darin, Filter zu erstellen und Ihre IP-Adressen zu blockieren. Es ist immer nützlich, um Daten aus Ihrem Google Analytics-Konto zu entfernen, und kann qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern.

Verschiedene Organisationen möchten sehen, was ihre Mitarbeiter während der Bürozeiten tun und wie sie auf ihren Websites und Blogs reagieren. Dazu erstellen sie nur interne Ansichtsfilter und schließen den gesamten internen Datenverkehr aus. Es ist ein IP-Adress-basierter Filter, der Ihnen genaue Ergebnisse liefert. Beispielsweise können Mitarbeiter, die von zu Hause aus gearbeitet haben und qualitativ hochwertige Ergebnisse von ihren Websites erhalten möchten, die Daten basierend auf ihren Anforderungen ein- oder ausschließen.

Filter für nachgestellte Schrägstriche

Google Analytics behält zwei verschiedene URLs im Auge, die allgemein als Filter für nachgestellte Schrägstriche bezeichnet werden. Mit diesem Filter können Sie leicht Antworten auf Ihre Fragen erhalten. Wir empfehlen Ihnen, nach Ihren Anforderungen nachgestellte Schrägstriche und Filter zu erstellen.

Kleinbuchstabenfilter

Mit Google Analytics können Sie Datenverkehr von geringer Qualität beseitigen. Ohne Filter in Kleinbuchstaben können Google Analytics-Nutzer, die Informationen zur Gesamtzahl der Seitenaufrufe erhalten möchten, diese in ihren eigenen Konten finden. Dies könnte dazu führen, dass sie zeitaufwändige Tools loswerden und die Qualität ihrer Website sicherstellen. Es wird empfohlen, Kleinbuchstabenfilter zu verwenden, um alle Ihre Daten, die angeforderte URL, Kampagnenvariablen sowie die Ereignisse zu transformieren.

Social Media Filter

Die digitalen Vermarkter verwenden häufig Social-Media-Filter. Google Analytics hat Sitzungen aus sozialen Medien wie Twitter, LinkedIn, Google+ und Facebook kategorisiert. Es wird als Medium betrachtet, das den Verweisen entspricht. Wenn Sie sie suchen möchten, wird empfohlen, den Verweisbericht zu filtern, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Aufrufe Ihre Website von den Social-Media-Websites erhalten hat. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass verschiedene Organisationen mit sozialen Medien zusammenarbeiten, um ihr Geschäft auszubauen. Indem Sie solche Filter erstellen und Ihre Quellen klassifizieren, können Sie Ihre Website in den Suchmaschinenergebnissen sichtbar machen und ihre Glaubwürdigkeit weitgehend sicherstellen.